logo-fsj.jpg

Freiwilliges-Soziales-Jahr


Schon was vor?




FSJ_2.jpg

... nach der Schulzeit einmal etwas Praktisches tun und anderen Menschen helfen, einen Einblick in die Arbeitswelt gewinnen und neue Erfahrungen machen - diese Chancen eröffnet ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ). Des Weiteren bietet das FSJ eine Chance seine Persönlichkeit weiterzuentwickeln, die Begegnung mit Menschen, das Erfahren von Gemeinschaft, die Möglichkeit unsere Gesellschaft mitzugestalten, berufliche Orientierung und das Kennenlernen sozialer Berufsfelder, eine Chance die persönliche Eignung für einen sozialen Beruf zu prüfen. Das FSJ dauert in der Regel 12 Monate.



Ein Freiwilliges Soziales Jahr beim ASB bedeutet vor allem:

  • Verantwortung für sich und andere Menschen übernehmen
  • seine Persönlichkeit weiterentwickeln
  • erste berufliche Praxiserfahrung nach der Schule machen
  • soziale Berufe kennenlernen
  • Gesellschaft mitgestalten
  • neuen Menschen begegnen
  • Gemeinschaft erleben

Das bieten wir Dir:

  • Taschengeld + Verpflegungsgeld
  • Volle Sozialversicherung (Kranken-, Renten-, Unfall-, Arbeitslosen und Pflegeversicherung)
  • Jahresurlaub (derzeit 26 Arbeitstage)
  • FSJ-Ausweis
  • Für viele Ausbildungsberufe wird das FSJ als Praktikum anerkannt
  • Die Zulassungsvoraussetzung bei sozialen und medizinischen Studiengängen kann sich verbessern
  • Weiterhin besteht der Anspruch auf Kindergeld

Ein Freiwilliges Soziales Jahr beim ASB bedeutet Orientierung und Qualifikation.

Orientierung
Ein FSJ bietet die Möglichkeit, das Arbeitsleben kennen zu lernen und viele wichtige Erfahrungen zu machen. Wer daran teilnimmt, erhält neue Einblicke in seine Fähigkeiten und persönlichen Grenzen.

Qualifikation
Arbeitgeber schätzen die praktischen Erfahrungen und zahlreichen Qualifikationen, die sich in einem FSJ erwerben lassen. Für zukünftige Bewerbungen ist das "qualifizierte Arbeitszeugnis" über Dauer und Tätigkeit im FSJ Gold wert. Das FSJ wird von vielen Hochschulen als Wartezeit auf einen Studienplatz anerkannt und gilt als Vorpraktikum für bestimmte pädagogische oder sozialpflegerische Ausbildungen.

Seminare

Ein Freiwilliges Soziales Jahr ist der erste Schritt ins Arbeitsleben - mit ganz besonderen Eindrücken und neuen Herausforderungen. Durch spezielle Seminare unterstützt und begleitet der ASB seine FSJ'ler in dieser erfahrungsreichen Zeit. Die Seminare sind fester Bestandteil des Freiwilligen Sozialen Jahres und umfassen insgesamt 25 Tage, verteilt auf fünf Veranstaltungen à fünf Tage.Die Seminare finden in der Regel in Einrichtungen der Jugend- und Erwachsenenbildung statt und bieten die Gelegenheit, mit anderen FSJ'lern über eigene Erfahrungen, Unsicherheiten und Erfolgsmomente zu sprechen. In entspannter Atmosphäre wird das nötige Hintergrundwissen für die Arbeit erworben und über Zukunftsperspektiven diskutiert.

Wie bekomme ich eine Stelle im FSJ?

Das FSJ beginnt jeweils am 1. Januar, am 1. April, am 1. Juli und am 1. September jeden Jahres. Zu diesen Terminen kann man jederzeit einsteigen. Das Mindestalter sollte jedoch 18 Jahre sein, das Höchstalter 27 Jahre. Bewerben kann man sich ganz einfach mit den üblichen Unterlagen (1 Lebenslauf, 2 Passbilder, 1 Kopie des letzten Schul- bzw. Berufszeugnisses) gerne auch online.

Such Dir einen der spannenden Einsatzbereiche aus:

  • Hilfe im Haushalt
  • Betreuungsdienste
  • Essen auf Rädern ausfahren
  • Rollstuhlfahrdienst
  • Schulbegleitdienste
  • Krankentransport inkl. Ausbildung zum Rettungssanitäter


FSJ_Essen_auf_Radern.jpg
FSJ_Schulbegleitung.jpg
FSJ_Krankentransport.jpg

Wir freuen uns auf Dich

Roehling_Karin.jpg

Ihre Ansprechpartnerin :

Karin Röhling

Tel.: 07242 / 9355- 10
Fax: 07242 / 9355- 15
eMail: bwocHAoBLw4cDUIdBwoGARwbChsbCgFCHQ4cGw4bG0EMAAI@nospam

Rahmen.png
empty