Ausbildung zum Altenpfleger (m/w/d)

Starte deine Karriere beim ASB in Rheinstetten

Ausbildung-Altenpflegerin.jpg

Es gibt viele gute Gründe, sich für eine Ausbildung zum Altenpfleger (m/w/d) zu entscheiden. Und viele gute Gründe, die Ausbildung beim ASB Rheinstetten-Rastatt zu machen:

  • Es ist eine sinnvolle Arbeit, die zwar einiges fordert, aber noch viel mehr zurück gibt!
  • Deine Arbeit ist wichtig. Du hilfst, begleitest und unterstützt ältere Menschen in ihrem letzten Lebensabschnitt.
  • In der Pflege wird Teamwork groß geschrieben - ohne geht es nicht! Denn für eine optimale Pflege müssen alle - Fachkräfte, Hilfskräfte, Ärzte, Angehörige, Therapeuten - zusammenarbeiten. So kann man einiges voneinander lernen.
  • Kein Tag ist wie der andere! Wer mit Menschen arbeitet, kann nicht nach "Schema F" vorgehen, weshalb die Ausbildung zum Altenpfleger (m/w/d) viele verschiedene Bereiche umfasst. Um Dich optimal auf die Arbeit vorzubereiten, lernst Du die unterschiedlichsten Disziplinen - Pflege, Medizin, Psychologie, soziale Arbeit usw.
  • Die Qual der Wahl. Die hast Du, wenn Du als ausgebildete Fachkraft eine Arbeitsstelle suchst, denn Altenpflegeeinrichtungen gibt es praktisch überall. Außerdem kannst Du zwischen stationären, teilstationären und ambulanten Einrichtungen wählen und so Deine Arbeitszeiten beeinflussen. Auch wenn sich in Deiner Lebensplanung etwas ändert, Du Kinder bekommst oder eine Weiterbildung machen möchtest, ist es zumeist kein Problem, in Teilzeit weiterzuarbeiten.
  • Beruf mit Zukunft. In der Pflege sind das keine leeren Worte, sondern eine Tatsache: Deutschland wird immer älter, weshalb der Bedarf an qualifizierten Pflegekräften stetig steigt!  
  • Die Karrieremöglichkeiten sind vielfältig, als Pflegefachkraft (m/w/d) stehen Dir zahlreiche Wege offen, z.B. die Weiterbildung zum Praxisanleiter, Wundexperte, Palliativfachkraft, Pflegeberater, Leiter eines Pflegedienstes oder einer Pflegeinrichtung, und und und....

Was macht eigentlich ein Altenpfleger?

Als Altenpfleger unterstützt Du hilfsbedürftige Menschen bei der Bewältigung ihres Alltags. Insbesondere in der ambulanten Pflege übernehmen Altenpfleger auch therapeutische und medizinische Behandlungen. Auch Angehörige benötigen deinen Rat. Du kannst damit rechnen, dass sie bei Fragen auf dich zukommen werden. Deshalb stehst Du in permanentem Kontakt mit Angehörigen, informierst sie über den gesundheitlichen Zustand und die Pflegemaßnahmen. Damit Du einen Überblick über alle Pflegemaßnahmen hast, dokumentierst Du diese sorgfältig und gewissenhaft. Du überwachst den gesundheitlichen Zustand und notierst dir Veränderungen und Auffälligkeiten. Wenn nötig, hältst du Rücksprache mit zuständigen Ärzten. Zu deiner Arbeit gehört auch das Begleiten kranker und sterbender Menschen und das Betreuen der Angehörigen.

Ausbildungsform: Duale Ausbildung

Die Ausbildung gliedert sich in einen schulischen und einen berufspraktischen Teil. Die theoretische Ausbildung findet an einer staatlich anerkannten Berufsfachschule für Altenpflege, in der Regel in mehrwöchigen Unterrichtsblöcken, statt. Hier lernst Du in sogenannten Lernfeldern alles, was Du für den Beruf des Altenpflegers benötigst - wie Du z.B. einen Pflegeplan erstellst oder aktiv an den Therapiemaßnahmen mitwirkst.

Der praktische Teil der Ausbildung findet entweder in einer stationären Einrichtung für Altenpflege (Pflegeheim) oder bei einem ambulanten Pflegedienst statt. Hier lernst Du, wie Du älteren und oftmals kranken Menschen hilfst, sie medizinisch versorgst und aktivierst.

Während der gesamten Ausbildungszeit werden unsere Auszubildenden von einem Mentor und Fachkräften begleitet, die ihnen in fachlicher wie persönlicher Hinsicht unterstützend und beratend zur Seite stehen.

Ausbildungsdauer:

Die Ausbildung zum staatlich anerkannten Altenpfleger (m/w) dauert in Vollzeit drei Jahre. Falls Du schon eine andere Ausbildung abgeschlossen hast, kannst Du einen Antrag auf Verkürzung der Ausbildungsdauer stellen. 

Wer eignet sich für den Beruf des Altenpflegers (m/w/d)?

Wer sich für eine Ausbildung in der Altenpflege entscheidet, sollte sich vorher sicher sein, dass dieser Beruf zu ihm passt. Als Altenpfleger trägt man viel Verantwortung und muss sorgfältig arbeiten. Außerdem wird man oft mit schwierigen und manchmal auch traurigen Situationen konfrontiert, mit denen man umgehen muss. Auch Geduld und Verständnis für die älteren und oftmals dementen Menschen gehören zu den Grundvoraussetzungen eines Altenpflegers. 

Ausbildung-Altenpflege-2.jpg

"Schnuppertage"  - Unser Angebot für dich
Solltest Du Dir nicht sicher sein, ob eine Ausbildung in der Altenpflege das Richtige für Dich ist, bieten wir dir ein Schnupperpraktikum an. Infos hierzu erhältst Du von unserer Pflegedienstleistung Frau Heck unter 07242 / 9355-23

 
 

Verdienst während der Ausbildung

1. Ausbildungsjahr: 1060,70 €

2. Ausbildungsjahr: 1126,70 €

3. Ausbildungsjahr: 1233,00 €

 

Als ausgebildete Fachkraft in der Altenpflege beträgt Dein Anfangsgehalt 2672,50 Euro (TV-L 7a/2) zzgl. der üblichen Schicht- und Sonderzulagen.

(TV-L gültig 01.01.2018-31.12.2018) 

Voraussetzungen:

  • Realschulabschluss oder Hauptschulabschluss mit abgeschlossener Berufsausbildung
  • Freude an der Arbeit mit älteren Menschen
  • Teamfähigkeit
  • Belastbarkeit
  • Verantwortungsbewusstsein

 

Wir bieten:

  • eine fundierte Ausbildung
  • umfassende Betreuung und Begleitung durch einen Mentor während der Ausbildungszeit
  • leistungsgerechte Vergütung nach TV-L mit Sonderzahlung im Monat November
  • einmalige Prämienzahlung in Höhe von 400 Euro bei bestandener Abschlussprüfung
  • nach erfolgreicher Ausbildung Übernahme in ein Beschäftigungsverhältnis ohne Probezeit
  • Förderung Deiner Interessen und Stärken
  • einen Beruf mit Perspektiven für die Zukunft
  • eine interessante und abwechslungsreiche Arbeit in einem motivierten und leistungsstarken Team

Hier geht`s zur Online-Bewerbung


Du benötigst weitere Infos oder hast Fragen?

Wir freuen uns von dir zu hören. Auch bieten wir dir die Möglichkeit an, bei uns ein Praktikum zu absolvieren. Melde dich einfach. Du erreichst unsere Pflegedienstleitung Frau Heck telefonisch unter der 07242 9355-23 oder per Mail  k+P1--b09tPy4PG+4fv2+v3g5-bn5-b9vuHy4Ofy5+e98Pz+@nospam.   


Datenschutzhinweis für Bewerberinnen und Bewerber
empty